24h Infos

 

HINWEIS:

Diese Infos erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

 

EMPFOHLENE AUSRÜSTUNG:

  • Sehr gute, knöchelhohe Bergschuhe. Bitte Schuhe unbedingt gut eingehen!
  • Wind- und wasserdichte Kleidung nach dem Zwiebelschalenprinzip und warme Kleidung (auch zum Wechseln!) Es kann in der Nachtphase – auch im August - empfindlich frisch werden .

  • Es gibt ca. alle 3 bis 4 Std. Almhütten bzw. Labestation auf dem Weg, aber es besteht aber auch Selbstversorgungspflicht. Etwas Tee und ein paar Energieriegel solltest du schon im Rucksack haben.
  • Empfehlenswert sind auch Stöcke.
  • Sonnenschutz und Schildkappe,
  • Mütze und Handschuhe etc..
  • PFLICHT! Stirnlampe oder auch andere Taschenlampen, Reservebatterien.
  • Warnweste, um in der Nacht besser gesehn zu werden. Ist im Starterpackage für die 24 Stunden Wanderer schon enthalten.
  • Kleines Erste Hilfe Päckchen.
  • Handy. Nicht auf vollen Akku vergessen!

 

DIE STRECKE

.....ist nicht durchgehend extra markiert, verläuft aber immer auf markierten Wanderwegen. Du kannst dir auch die Tour im vor hinein von unserer Homepage auf dein GPS Gerät oder dein Smartphone laden. Streckenänderungen sind dabei möglich. Eine Wanderkarte findest du in deinem Starterpaket. Christian Stangl und die Bergretter wissen natürlich auch genau wo´s lang geht.

 

AUSGABE DES STARTERPACKAGES:

Freitag 18. August - 18:00 bis 21:00 Uhr

Samstag 19. August - 07:00 bis 08:30 Uhr

beim Rathaus Deutschlandserg

 

WENN NICHTS MEHR GEHT.....

Wir lassen niemanden im Stich – keiner bleibt alleine zurück! Unsere Bergretter wissen was zu tun ist und sorgen dafür, dass du wieder nach Deutschlandsberg kommst.


HAFTUNG:

Mit Abgabe der Anmeldung erklärt sich jeder Teilnehmer / jede Teilnehmerin mit den Teilnahmebedingungen sowie den Verhaltensregeln einverstanden. Die Veranstalter übernehmen keine Haftung für Diebstähle oder andere Schadensfälle.

Jeder geht auf seine eigene Verantwortung und eigenes Risiko! Wir überprüfen beim Start weder deine Ausrüstung noch deinen gesundheitlichen Zustand. Sobald du deine Bergschuhe zum Gehen schnürst, solltest du auch folgende Dinge mit ein knüpfen: Eigenverantwortung, Selbsteinschätzung, Mut zum Aufgeben, Freude, Teamgeist und Hilfsbereitschaft.